Welche Fahrzeugdaten werden für ein unverbindliches Angebot benötigt?
Bei dem telefonischen Informationsgespräch sollten Sie folgende Daten von Ihrem Fahrzeug bereithalten: Hersteller und Typ, Baujahr, Zylinder, Hubraum und die Leistung.

Können Dieselfahrzeuge auch umgerüstet werden?
Nein, dies ist leider noch nicht möglich.

Wie lange dauert der Einbau?
Der Einbau dauert in der Regel 1-3 Werktage.

Fällt mein Benzintank nach der Aufrüstung weg?
Nein, Sie können Ihren alten Tank wie gewohnt weiter nutzen. Sie erhalten durch die Aufrüstung einen bivalenten Antrieb und können zwischen Autogas (LPG) und Benzin hin und her schalten und erhalten dadurch eine größere Reichweite.

Schadet die Aufrüstung meinem Motor?
Nein, LPG schont den Motor durch geringere Verbrennungsrückstände und erhöht die Lebensdauer. Wichtiger Hinweis: Wird ein Software-Update oder eine Veränderung am Benzin-Steuergerät vorgenommen, Chip Tuning oder eine andere Leistungsverändernde Maßnahme durchgeführt, nachdem die Gasanlage eingebaut wurde, darf die Gasanlage nicht mehr in Betrieb genommen werden. Es können Motorschäden auftreten! Erst nach einer neuen Justierung der Gasanlage, Anpassung an die neuen Gegebenheiten in Ihrer Gasanlage-Einbauwerkstatt darf die Gasanlage wieder in Betrieb genommen werden. Ausserdem wird empfohlen wird, alle 25.000 km das Ventilspiel zu überprüfen bzw. einzustellen.

Ist Autogas umweltfreundlich?
Autogas (LPG) ist mit Sicherheit umweltfreundlicher als Benzin, da bis zu 80% weniger Schadstoffe ausgestoßen werden. Die Umwelt wird deutlich entlastet.

Verliert mein Fahrzeug durch die Aufrüstung an Wert?
Nein, im Gegenteil. Sie erhalten eine erhebliche Wertsteigerung Ihres Fahrzeuges. Voraussetzung ist natürlich ein fachgerechter Qualitätsumbau in unserer Firma.

Ist die steuerliche Zukunft für Autogas (LPG) sicher?
Ja, bis ins Jahr 2018 ist es steuerlich abgesichert.